PEPPOL – Die Zukunft für e-Rechnung im B2B

von
PEPPOL – Die Zukunft für e-Rechnung im B2B

1/ Was ist PEPPOL ?

PEPPOL steht für « Pan-European Public Procurement On-Line »

Dabei handelt es sich um ein Netzwerk zum elektronischen Austausch von Daten und Dokumenten, das bereits in verschiedenen Ländern Europas zum Einsatz kommt. Es dient insbesondere dem Austausch zwischen Unternehmen und der öffentlichen Hand.

Dank PEPPOL lassen sich länderübergreifend Dokumente wie Rechnungen, Aufträge oder Kataloge zwischen den Mitgliedern der OpenPEPPOL-Community austauschen.

Um PEPPOL als Übertragungsmedium für elektronische Rechnungen nutzen zu können, muss man sich über einen zertifizierten Zugangspunkt (“Access Point”) verbinden. Hier werden die Dokumente dem PEPPOL Standard entsprechend umgewandelt und dem Empfänger zugestellt.

SYMTRAX stellt mit seiner Compleo Suite seit 2018 einen solchen zertifizierten Zugangspunkt oder “Access Point” bereit.

2/ Warum es sich lohnt, PEPPOL zu nutzen

Als wirklich offenes Netzwerk bietet sich PEPPOL an, die Komplexität des grenzüberschreitenden Austauschs zu minimieren. Dies gilt insbesondere natürlich für Europa, aber auch für den Rest der Welt, zumal Australien, Neuseeland, Singapur und Indien den PEPPOL-Standard zunehmend einsetzen, um Steuerbescheide und den Austausch von Dokumenten im Rahmen der elektronischen Beschaffung zu digitalisieren.

Es ist in der Tat so, dass die Nutzung von PEPPOL aktuell insbesondere für den Austausch mit der öffentlichen Hand als das bevorzugte Austauschmedium gefördert wird.

3/ PEPPOL – Die Zukunft für e-Rechnung im B2B

Wir von SYMTRAX sind überzeugt davon, dass die Zukunft des elektronischen Austauschs mehr denn je auf offene Standards setzen wird. Daher scheint es uns offensichtlich, dass PEPPOL auch für Geschäftsbeziehungen auf B2B-Ebene die beste Alternative darstellt.

Schon heute bietet PEPPOL eine sichere Architektur, die zugleich offen und flexibel ist. Sie lässt eine große Brandbreite verschiedener Standards für den elektronischen Austausch von Dokumenten zu, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren im Austausch auf B2B-Ebene bewährt haben.

Konkret bietet PEPPOL folgende Optionen:

  • Die Bereitstellung von Standardformaten für alle möglichen Dokumentenarten unter Beibehaltung die Flexibilität strukturierter Nachrichten, um regionalen oder sektoralen Besonderheiten bestmöglich zu entsprechen.
  • Das Netzwerk: alle teilnehmenden Organisationen werden in dem PEPPOL-Register (SMP) geführt. Darin geben auch alle Teilnehmer an, welche Standards sie für den Dokumentenempfang sie verwenden.
  • Die Infrastruktur: Von einem zertifizierten Zugangspunkt (AP) aus ist die gesamte Community erreichbar, und zwar sowohl für den Empfang wie für den Versand von Dokumenten.

4/ Wie kann ich PEPPOL nutzen?

Mit der Compleo Suite von SYMTRAX haben Sie ein skalierbares Werkzeug, mit dem Sie alle Digitalisierungsanforderungen Ihrer Kunden oder Lieferanten problemlos erfüllen können, ohne Eingriff in Ihr bestehendes System.

Ganz gleich welches ERP im Einsatz ist: die Compleo Suite ist in der Lage, jedes ausgehende Dokument in das Format umzuwandeln, das der Empfänger verarbeiten kann, um es anschließend über das PEPPOL-Netzwerk zu versenden.

Umgekehrt kann die Compleo Suite auch eingehende Nachrichten und Dokumente Ihrer Lieferanten via PEPPOL empfangen und verarbeiten. Dabei ist es möglich, das Dokument im PDF-Format bereitzustellen oder in einen Genehmigungs-Workflow oder sogar direkt in die Buchhaltung einzubinden.

Mit der Compleo Suite lassen sich vernetzte Kommunikationsstrukturen Ihres Systems mit denen Ihrer Kunden oder Lieferanten einrichten, die ganz einfach sicher sind.